AFC-Ausflug 2021 nach K├Âln

Reisebericht 3-Tagesfahrt des AFC vom 10. bis 12. September 2021 nach K├Âln

Die Reisegruppe bestand diesmal aus 10 Personen.

Tag 1: 10.September 2021 /Anreise
Treffpunkt 05:54 Uhr am Bahnhof in Hochstadt, ein freudiges Guten Morgen durch unseren Reiseleiter G├╝nther.
Mit dem Zug geht es nach Bamberg ├╝ber W├╝rzburg dann umsteigen in den ICE Richtung K├Âln.
Nach einer lustigen Fahrt durch sch├Âne Landschaften am Rhein entlang, mit leckeren Essen und Getr├Ąnken sowie lautstarker Unterhaltung.
Ankunft 12:30 bei strahlendem Sonnenschein im sehenswerten Hauptbahnhof in K├Âln.
Nach kurzer Fahrt mit der U-Bahn zum Friesenplatz, zu Fu├č Richtung Hotel Mercure inmitten von Herzen K├Âlns in der Nachts belebten Friesenstra├če zum Einchecken.
Unter unserem seit Jahren weltbesten Reisef├╝hrer gibt es eine kleine Tour zu Fu├č durch kleine G├Ąsschen, vorbei an vielen k├Âlschen Brauh├Ąusern, Museen und vielen kleinen Boutiquen Richtung Dom.
Am Abend geht es zum Heumarkt in ein traditionelles Brauhaus um die K├Âlsche K├╝che und ein ÔÇ×K├ÂlschÔÇť zu kosten. Nach der St├Ąrkung ging es f├╝r die Photographen wieder zu Fu├č auf die Piste,
├╝ber die Deutzer Br├╝cke zur rechten Rheinseite, um auf die blaue Stunde zu warten.
Die Photographen warteten geduldig um den Dom, Hohenzollernbr├╝cke und die Altstadt (Agnesviertel) ins richtige Licht zu r├╝cken.
Nach einen langen Tag geht es zu Fu├č zur├╝ck ├╝ber die Hohenzollernbr├╝cke mit Ihren vielen Liebesschl├Âssern Richtung Hotel wo ein kurzer Zwischenstopp in einem urigen Brauhaus mit traditionellen K├Âlner K├Âbes ein gutes K├Âlsch den Ausklang f├╝r diesen Tag machte.

Tag 2: 11.September 2021:
Treffpunkt 8 Uhr zu einem reichlichen Fr├╝hst├╝ck und Lagebesprechung f├╝r diesen Tag.
Gut gest├Ąrkt bei herrlichen Wetter durchstreifen wir das Belgische Viertel Richtung Heumarkt.
Alle Photographen machen sich auf um die sch├Ânsten Motive zu fotografieren. (siehe die sch├Ânsten Bilder von K├Âln). Der Rest der Truppe f├Ąhrt mit der S-Bahn quer durch K├Âln Richtung M├╝ngersdorf zum 1.FC K├Âln ins Rhein-Energiestadion wo es viele Sportm├Âglichkeiten gibt und die Sporthochschule ans├Ąssig ist.
Um 12 Uhr Treffen am Roncalliplatz vor dem Haus Nr. 4 (Dom) zu einer 2-st├╝ndigen Stadtf├╝hrung.
Beginn ist im Untergrund, Parkhaus unterm Dom, um die Reste der alten Stadtmauer aus der R├Âmerzeit zu sehen, nach oben weiter ├╝ber die Domplatte am Dom entlang an der Philharmonie, R├Âmisch-Germanisches-Museum vorbei Richtung Judenviertel.
Ein kurzer Abstecher in die Verkaufsr├Ąume von Farina, mit einer Geschichte ├╝ber das Original K├Âlnisch Wasser und kleinen Duftprobe. Weiter durch die vielen kleinen Hinterh├Âfe am Alter Markt, Richtung Rathaus und seinen alten Rathausturm.
Das Ende der Stadtf├╝hrung ist am Rheinufer im Agnesviertel wo alle eine kleine Pause an der Uferpromenade bei K├Âlsch und Kaffee machen.
Wenn man in K├Âln ist, muss man eine Schifffahrt machen!
Fluss abw├Ąrts unter der Hohenzollernbr├╝cke, Severinsbr├╝cke, vorbei an den legend├Ąren Krahn-H├Ąusern am Zollhafen, Schokoladenmuseum bis zum alten Fischerdorf Rodenkirchen.
Zur├╝ck geht es am rechten Rheinufer entlang, vorbei an Deutz, Triangel Turm, Messegel├Ąnde und Medienzentrum K├Âln mit all ihren Sendern (RTL, VOX etc.).
Nach einer Stunde Entspannung und gro├čartigen Eindr├╝cken geht es von Bord und zu Fu├č in ein nettes griechisches Restaurant zum Abendbrot.
Zur├╝ck Richtung Hotel trennen sich die Wege unserer Photographen wieder ÔÇ×K├Âln bei NachtÔÇť.
Der Rest geht zum Ausklang des Tages in ein Original-Brauhaus auf ein K├Âlsch.

Tag 3: 12. September 2021 / Heimreise
Ein letzter Streifzug durch K├Âln Richtung Dom vorbei am Karnevalsmuseum und vielen kleinen originellen L├Ąden.
Man muss in K├Âln unbedingt einmal den Aufstieg mit seinen 533 Stufen auf den K├Âlner Dom gemacht haben. Die Aussicht bei strahlendem Sonnenschein weit ├╝ber K├Âln hinaus ist herrlich.
Belohnen kann man sich dann zu einem Fr├╝hschoppen in der Brauerei Fr├╝h neben den wundersch├Ânen Heinzelm├Ąnnchen-Brunnen.
Zum letzten Mal an die Uferpromenade, genannt Frankenwerft, mit seinen herrlichen Agnesviertel und der Agneskirche.
Nach auschecken aus dem Hotel geht es mit der U-Bahn Richtung Bahnhof Deutz wo wir auf den ICE um 15:45 Uhr in Richtung W├╝rzburg warten (wie immer die Deutsche Bahn sehr p├╝nktlich !!)
├ťber W├╝rzburg, Bamberg bis Bahnhof Hochstadt, wo wir um 23:25Uhr angekommen sind
Drei herrliche Tage in K├Âln, mit netten Menschen, herrlichem Wetter und jede Menge Spa├č, war es leider viel zu kurz um Alles gesehen zu haben.
Besten Dank an unseren Reiseplaner und -leiter.

Text: Ellen F.